When was the last time you did something for the first time?

*Überleg mal. Wüsstest du sofort eine Antwort auf diese Frage? Wann hast du das letzte Mal wirklich das allererste Mal etwas Unvergessliches erlebt, gefühlt, entschieden, aufgebaut, bewegt, geschafft, probiert, gegessen, entdeckt, erarbeitet, gesehen, gelesen oder gehört? Wann hast du das letzte Mal etwas getan, was dich hat nach vorne bringen lassen, auf welche Weise auch immer? Welche Erlebnisse sind denn in deiner Schublade mit der Kategorie „Zum-ersten-Mal-gemacht-und-für-gut-empfunden.“ versteckt? Im Endeffekt besteht das gesamte Leben aus Momenten, aus Emotionen, aus Situationen, die wir laufend zum ersten Mal erleben. Jeder Tag ist anders. Jede Lebenssekunde ist besonders und jede Entscheidung, die wir im Leben treffen, ist bestimmend. Schon alleine, wenn ich das Jahr 2019 Revue passieren lassen würde, könnte ich einige Punkte aufzählen, die ich zum allerersten Mal in meinem Leben erleben konnte. Ich habe zum Beispiel meinen ersten Extrem-Hindernislauf gemacht oder ich bin erstmalig in einer Achterbahn mit Loopings gefahren.
Und auch schon im Jahr 2020, das gerade mal 50 Tage alt ist, konnte ich bereits ein paar coole Erlebnisse und Erfahrungen in meine Schublade mit der Kategorie „Zum-ersten-Mal-gemacht-und-für-gut-empfunden“ stecken. Vor einigen Wochen war ich zum Beispiel mit einem Lama wandern (absolute Empfehlung!!) und ganz nach dem Motto „Kopfhörer rein. Welt aus.“ habe ich begonnen mich mit den Themen Podcasts und Hörbücher bei Audible intensiver zu beschäftigen. 🎧

Zeit für Neues!
Das Witzige dabei ist es, dass man sich oft nachher fragt: Wieso hab ich das nicht schon früher ausprobiert? Es ist doch ganz cool! Mir geht es zumindest mit Podcasts und Hörbüchern so. Mit Podcasts konnte ich bis vor Kurzem nicht wirklich viel anfangen und wenn ich etwas lesen wollte, nahm ich eher ein haptisches Buch zur Hand. Aktuell ist es so, dass ich sogar manchmal beim Autofahren auf das Radio verzichte und über die App in Ruhe eine kurze Sequenz höre oder mich beim Aufräumen, Kochen oder kurz vor dem Schlafen gehen – ganz ohne Augenanstrengung – derzeit durch das Hörbuch „Die Weisheit eines Yogi“ weiterbilde. Ich hätte wirklich nicht gedacht, dass Hörspiele für eine „Ich-hab-eigentlich-gerne-ein-Buch-in-der-Hand“ Leserin wie mich, so eine schöne Abwechslung sein können. Wie war das also? Wieso habe ich das nicht schon früher ausprobiert?


Schon eine Idee, welche Antwort du beim nächsten Mal auf die Frage „When was the last time you did something for the first time?“ hast? Let me know, falls du gute Hörbuch/Podcasts Empfehlungen parat hast!

Etwas Neues lauert überall und wartet nur darauf entdeckt zu werden.


*In freundlicher Zusammenarbeit mit Audible.

  1. ich mag Hörbücher am liebsten beim Laufen 🙂 da kann ich so richtig abschalten und mich drauf einlassen…wenn ich merke, dass ich gedanklich oft abschweife, ist es nicht das richtige Buch für mich. Das find ich so toll bei Audible: man kann ein Buch zurückgeben, wenn es nicht gefällt. Das hab ich tatsächlich auch schon einmal gemacht.
    Gut find ich auch, dass man vorher „probehören“ kann, der/die Sprecher/in macht auch ganz viel aus bei einem Hörbuch.
    Podcasts hör ich noch nicht so lange aber finde immer mehr gefallen daran 🙂
    Liebe Grüße Michaela

    Liken

    1. Hallo Michi! Voll spannend 🙂 Ich persönlich kann es mir beim Laufen gar nicht vorstellen. Da wäre mir ein Hörbuch “zu langsam” denke ich 🙂
      Vom Probehören bin ich auch ein Fan! Die Stimme macht wirklich viel aus. 🙂

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.