21,0975 Kilometer laufe ich heute für…

Sonntag, 23. September 2018, 7 Uhr morgens. Heute ist es wieder mal soweit – der zweite Halbmarathon in diesem Jahr – steht an! Ich verspüre eine stark-zunehmende Nervosität, innere Panik, aber auch Vorfreude… und ja, auch der Ehrgeiz macht sich bemerkbar. Nachdem der Startschuss heute fallen wird, werde ich, gemeinsam mit vielen anderen Läufern, nur an eins denken: durchkommen, möglichst gut in der Zeit bleiben und das Ziel in Krems erreichen! Um meine Motivation währenddessen zu pushen, möchte ich jedem Kilometer heute eine Bedeutung geben. Denn egal, ob ich mal stehen bleibe, zu Fuß gehe oder meine Bestzeit erreiche: die 21,0975 Kilometer laufe ich auf jeden Fall für…

Kilometer 1: Für die wunderschöne Wachau. Ich habe so ein Glück, in so einer schönen Umgebung zu wohnen. Es ist ein tolles und einmaliges Erlebnis, bei dieser einzigartigen Landschaft, laufen zu können.
Kilometer 2: Für alle WACHAUmarathon Teilnehmer, die heute früh aufgestanden sind und alles geben!
Kilometer 3: Für Michi und Lisi, weil ihr euch immer meine Lauf-Struggles/ Lauf-Erfolge anhört und auch eure mit mir teilt. Und weil ich euch beide sooo gern hab!
Kilometer 4: Für gute und motivierende Musik. Hoch lebe Spotify!
Kilometer 5: Für meine kleine Samtpfote, die mich immer aufmuntert – Miau!
Kilometer 6: Für die Liebe. Menschenliebe. Geschwisterliebe. Naturliebe. Tierliebe. Elternliebe. Selbstliebe.
Kilometer 7: Für die wunderbare Pizza, welche ich nach dem Lauf verschlingen werde!
Kilometer 8: Für alle Zuschauer, die uns heute anfeuern, anlächeln und motivieren!
Kilometer 9: Für das ganze Team vom Go Active. Ihr macht jedes Training zu etwas Besonderem!
Kilometer 10: Für alle Bewohner aus Krems und der Wachau, welche heute nicht mit dem Auto durchkommen und sich über uns (Läufer) aufregen. Wir haben euch lieb!
Kilometer 11: Für das Wetter. Vermutlich können wir heute mit einer Mischung aus „It´s raining man“ und „I´m walking on sunshine“ rechnen.
Kilometer 12: Für all die Intervalltrainings, die ich sooo hasse!
Kilometer 13: Für das Glücksgefühl währenddessen und nach dem Lauf. Unbeschreiblich! #runnershigh
Kilometer 14: Für meine Laufuhr, welche mich bei jedem Training und Wettkampf begleitet.
Kilometer 15: Und genauso für meine Runtastic App, welche all meine Daten trackt.
Kilometer 16: Für den Spartan Race, welchen ich nächstes Jahr in St. Pölten angehen möchte! #AROO
Kilometer 17: Für die tolle Verpflegung und Organisation an der Strecke und im Ziel!
Kilometer 18: Für all die schönen Sportsachen, die man kaufen kann! Das Training macht oft in einem schönen Laufoutfit doppelt so viel Spaß.
Kilometer 19: Für jene, die es nicht können! #wingsforlife
Kilometer 20: Für den Weltfrieden – denn wir sind, was wir sind: Menschen!
Kilometer 21: & den letzten Kilometer laufe ich für MICH.
#glaubandich

Und LOS – der Countdown läuft! (wortwörtlich)
Alles Liebe,
V.

1 comment

  1. Toi toi toi Veri, es ist wirklich toll, dass du für so viele Menschen und Dinge, für die du dankbar und glücklich bist läufst! Und am allerwichtigsten bist natürlich du, die so viel Training und Selbstdisziplin hinter sich hat! Du schaffst das bestimmt und es geht ja ums Dabeisein! Genieße den Lauf, das Gefühl danach und natürlich deine Pizza 😛
    Alles Liebe, bin stolz auf dich!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s